JUPA/Medienkompetenz

Jugendportal JUPA und Medienkompetenz in der Jugendpastoral

 JUPA ist das Internetportal des Erzbistums Paderborn für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren sowie Engagierte in der Katholischen Jugendarbeit. Ziel der Redaktion ist es, jungen Menschen News aus der katholischen Jugendarbeitsscene professionell aufbereitet in Text, Bild und Film zu präsentieren, ihre Communitys in den digitalen Medien zu unterstützen oder neue zu schaffen, Glaubenskommunikation zu ermöglichen und Medienkompetenz in der Jugendarbeit zu stärken.

Seit dem Start des Portals im Februar 2012 ist dieses unter der Adresse www.jupa-paderborn.de erreichbar. Um erfolgreich die für das Erzbistum Paderborn wertvolle junge Zielgruppe digital mit dem richtigen Content zu erreichen, wird jupa-paderborn.de von einem jungen Autoren- und Mitdenker-Team gemacht. Dieses wird begleitet von einem Journalisten, dem Diözesanjugendpfarrer sowie weiteren Experten aus den unterschiedlichen Feldern Katholischer Jugendarbeit.

Hinzugekommen zur Redaktionsarbeit sind Projekte im Bereich „Medienkompetenz in der Jugendpastoral“. Dazu gehört vor allem die große Fachtagung unter dem Titel „Hardehausener Medientage“ für eine „Jugendpastoral im digitalen Zeitalter“. Diese findet im Jahr 2016 am 15. und 16. Januar statt. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Engagement rund um YouTube, dem Leitmedium der Jugendlichen, bei dem das Erzbistum in den Aufbau von jungen, katholischen YouTubern investiert.

Ansprechpartner

Dirk Lankowski

Verantwortlicher Redakteur JUPA

JUPA-Redaktion im Jugendhaus Hardehausen

Abt-Overgaer-Straße 1, 34414 Warburg

Tel: 05642 / 600943

www.jupa-paderborn.de   redaktion@jupa-paderborn.de

 

Zum Logo:

Der Hirsch ist das JUPA-Maskottchen, das die „WILDE VIELFALT“ der Jugendpastoral im Erzbistum Paderborn symbolisiert und an den Psalm 42,2 erinnert: „Wie der Hirsch lechzt nach frischem Wasser, so lechzt meine Seele, Gott, nach dir!“. Der JUPA-Hirsch sucht die Jugend, die wie frisches Wasser für unsere Kirche ist und Gottes Vielfalt und Vitalität aufleuchten lässt. Mit Hilfe eines QR-Codes (auf dem Hirschen) kann man JUPA via Smartphone öffnen.