Neuigkeiten

Netzwerke in pastoralen Räumen - Erste Veröffentlichung im Rahmen des Modellprojektes

Wie gestalten kirchliche Akteur/innen ihre Beziehungen in pastoralen Räumen?
Welche Strukturen entstehen, und wie lassen sich diese zielorientiert modellieren?
Planer/innen und Seelsorger/innen stehen vor der Frage, wie pastorale Nähe in vergrößerten pastoralen Räumen sichergestellt werden kann.

Eine erste Veröffentlichung des Zentrums für angewandte Pastoralforschung (ZAP) in Kooperation mit dem Erzbistum Paderborn mit dem Titel "Netzwerke in pastoralen Räumen" kann jetzt bestellt werden.

Aus der Gliederung:

WISSENSCHAFTLICHE ANALYSEN

  • Netzwerkforschung und Pastoraltheologie - Eine Diskursanalyse aus Sicht der Soziologie
  • „Christsein in strukturellen Löchern“ oder: Die pastoraltheologische und pastoralplanerische Bedeutung der soziologischen Netzwerktheorie

FALLSTUDIE

  • „Pastoral vernetzt“ - Interne und externe  Beziehungen von Kirche zum Thema Krankheit im Sozialraum

PRAKTISCHE RELEVANZ

  • „Vertrauen und Verantwortung“ - Die Idee der Netzwerkmoderation im Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn
  • Beziehungsprofile und Positionsanforderungen
  • Rollenbewusstsein in sozialen Netzwerken entwickeln
  • Wissen, Können und Motivation - Netzwerkkompetenzen stufenweise ausbauen

Miriam Zimmer / Matthias Sellmann / Barbara Hucht
Netzwerke in pastoralen Räumen
Wissenschaftliche Analysen - Fallstudien -
Praktische Relevanz
248 Seiten. Broschur. ISBN 978-3-429-04336-0
€ 30.00 (D) I € 30.90 (A)
Auch als eBook erhältlich:
ISBN 978-3-429-04911-9 / ( 25,99 (PDF)
ISBN 978-3-429-06331-3 / € 25,99 (ePub)

Bestellungen mit diesem Bestellformular über den Buchhandel oder beim Echter Verlag.