Neuigkeiten

Verlässlich da sein für Menschen in Not und Krisen

Im Rahmen des Zukunftsbildes hat die Telefonseelsorge im Erzbistum Paderborn ihre Leitlinien zu folgenden Aspekten verschriftlich:

  • Gesellschaftliche und kirchliche Umbrüche
  • TelefonSeelsorge: Ein pastoraler Ort
  • Kultur der Aufmerksamkeit für die Charismen
  • Seelsorgeverständnis
  • Fruchtbare Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen
  • Ökumene
  • Qualitätsmerkmale und Herausforderungen

Die Telefonseelsorge beschreibt in den Leitilinien ihr Verständnis in einer sich wandelnden Gesellschaft und einer sich erneuernden Kirche:

"Mit ihrem Dienst versucht sie, einer doppelten Herausforderung zu entsprechen:
Einerseits den tieferen Bedürfnissen des Menschen in seelischen Notlagen und Lebenskrisen, wie sie sich in Sinnverlust, Beziehungslosigkeit, Vereinsamung oder Angst und Schmerz als Folge unbewältigter Lebensfragen zu erkennen geben, andererseits dem biblischen Auftrag, für Menschen da zu sein, die zu scheitern drohen, ihnen Hilfe, Beistand und persönlichen Zuspruch
anzubieten und in alledem Mut zu neuem Glauben und neuer Hoffnung im Sinn des Evangeliums zu ermöglichen. (Leitlinien der TelefonSeelsorge, kommentierte Fassung 1994)"

Die Broschüre kann hier als PDF heruntergeladen werden.