Neuigkeiten

Kirchenführungen und Pilgerwege mit einer APP gestalten

Bei einer Fachtagung konnten Interessierte den Umgang mit einer APP zur Entwicklung eigener Kirchenführungen und Pilgerwege erlernen und ausprobieren.

Fabian Kögel, Referent und einer der Entwickler von Placity und wies die Teilnehmenden in die Technik der App ein. „Es funktioniert wie ein Spiel, wie eine Schnitzeljagd. Man führt die Nutzer an einen Ort in der Kirche oder auf dem Pilgerweg und stellt dort Fragen, die beantwortet werden müssen. Je nachdem, ob die Frage richtig oder falsch beantwortet wird, wird ein Kommentar mit eventuellen Erläuterungen angezeigt“, erläutert Kögel die Funktion der App. Es ist möglich mit unterschiedlichen Gruppen an einem Projekt zu arbeiten, beispielsweise in der Firmvorbereitung und danach die einzelnen Orte zu einem Spiel zusammen zu fassen.

„Beim Pilgern ist diese Art der Wegbeschreibung für Kinder auch sehr spannend, da sie an den einzelnen Wegpunkten gefordert sind die Fragen zu beantworten,“ ist sich Michael Bogedain vom Projekt www.orte-verbinden.de sicher.

Drei Spiele sind auf der Seite www.orte-verbinden.de bereits eingestellt: Der „Dom-Blick“ in Paderborn, ein Weg „Olpe am Biggesee“ und die Kirchenführung „ Typisch katholisch“ in Lünen. Es reicht aus auf orte-verbinden.de als Suchbegriff Placity einzugeben, dann werden die Wege angezeigt.

Wer sich für die Funktionen der App Placity interessiert kann sich mit dem team von orte-verbinden.de in Verbindung setzen: info@orte-verbinden.de