Neuigkeiten

Festtagsgrüße der Religionen

Wer freut sich nicht über Gratulationspost? Eine Grußkarte zu einem Fest ist Ausdruck von Wertschätzung und Aufmerksamkeit und eine Geste der Freundschaft. Im interreligiösen Dialog gehören Grußworte zu Festen von Religionsvertretern zum Alltag. Aber auch jeder einzelne kann Festtagsgrüße verschicken: In der Kita können Erzieherinnen zum Ramadan gratulieren. In Schulen können sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig zu Pessach, zum Opfer- oder Weihnachtsfest schreiben. Die Nachbarin und der Arbeitskollege freut sich über Post zum Fest am Ende vom Ramadan und das Pastoral Team schreibt zu Rosch-ha-Schana an die jüdische Gemeinde. Auch Christen freuen sich, wenn Personen anderer Glaubenszugehörigkeit ihnen zu Ostern und Weihnachten gratulieren. Um diese Zeichen der Aufmerksamkeit auszudrücken, ist die Grußkartenserie „Festtagsgrüße der Religionen“ entstanden. Ein interreligiös gemischtes Team hat gemeinsam Grußkarten zu je zwei jüdischen, christlichen und muslimischen Festen gestaltet.

Die Karten können kostenlos im Referat für interreligiösen Dialog bestellt werden. In Zukunft wird es noch eine begleitende Broschüre mit Erklärungen zu den Festen geben und Anregungen, mit welchen Worten man gratulieren kann.

Bestellungen sind bei mechthild.reike@erzbistum-paderborn.de möglich (bitte geben Sie Ihre Adresse, die Motivnummer/den Festnamen und die gewünschte Stückzahl an).

Bei fachlichen Rückfragen melden Sie sich bei: eva-maria.leifeld@erzbistum-paderborn.de

 

Folgende Motive sind erhältlich:

Motiv 1: Pessach Motiv 1: Pessach Festtag: 20.-27.April 2019

Motiv 2: Rosch-ha-Schana Motiv 2: Rosch-ha-Schana Festtag: 30.Sep-1.Okt 2019

Motiv 3: Ostern Motiv 3: Ostern 21.-22.April 2019

Motiv 4: Weihnachten Motiv 4: Weihnachten 25.-26.Dez 2019

Motiv 5: Ramadan Motiv 5: Ramdan Fastenzeit: 6.Mai-3.Juni, Festtag: 4.-6.Juni 2019

Motiv 6: Opferfest Motiv 6: Opferfest Festtag: 11.-14.Aug 2019