Neuigkeiten

Wie heute (nicht) von Gott sprechen? - Gottesbilder und -begriffe

Für viele Menschen, selbst für Christ*innen, sind traditionelle Gottesvorstellungen fraglich oder sinnlos geworden. Das Wort „Gott“ scheint zu einer leeren Chiffre verkommen, die man entweder meidet oder als kindliches Wunschdenken entlarvt. Ist der Gottes­begriff so überfrachtet, verschmutzt, misshandelt worden, dass er heute abgenutzt, diffus und schließlich irrelevant gewor­den ist? Fest steht, dass der Glaube an den monotheistischen Gott nur eine Option angesichts der Vielfalt der Gottesbilder in der Menschheitsgeschichte darstellt, die sich vor den anderen Deutungsangeboten behaupten muss. Ist es also wirklich der Glaube an diesen einen und persönlichen Gott oder sind es unsere Bilder und Begriffe, die in die Krise geraten sind? Wie kann die Frage nach Gott zu einer heute plausibel bleibenden Rede von Gott und zu glaubwürdigen Gottesbildern führen?

Dr. theol. Fana Schiefen Die Reihe will Zugänge zur Gottesfrage eröffnen, eigene Gottesbilder zutage fördern, Kriterien zur Beurteilung glaubwürdiger Gottesrede entwickeln und zur systematischen Reflexion über Gott und den eigenen Glauben anregen. Eine Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen der Reihe ist möglich.


1. Termin: 25.-26.09.2020 (Freitag 17:00 bis Samstag 17:00 Uhr):

Von Gott reden – Einführung in die Theologische Gotteslehre

  • Von wem sprechen wir, wenn wir »Gott« sagen?
  • Über Gott sprechen – zu Gott sprechen – mit Gott sprechen
  • Gottrede zwischen Verbindlichkeit und Wagnis


Die weiteren Termine:

  • 27.-28.11.2020: „Wie nicht von Gott reden – Einführung in die Negative Theologie“
  • 26.-27.03.2021: „Gott, der All-Eine – Christliche Alternativen zum Monotheismus“
  • 21.-22.05.2021: „Einführung in Postkoloniale Theologien“
  • 24.-25.09.2021: „Einführung in Gendersensible Theologien“
  • 05.-06.11.2021: „Wie (nicht) von Gott sprechen in postmoderner und postsäkularer Zeit“


Referentin der Reihe ist Dr. theol. Fana Schiefen M.A., Assistentin am
Seminar für Philosophische Grundfragen der Theologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Münster.

Ausführliche Informationen, Programmflyer und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier auf der Veranstaltungsseite unserer Homepage.
 
Rückfragen und Informationen:
 
Katholische Akademie Schwerte
Akademie des Erzbistums Paderborn — Kardinal-Jaeger-Haus  
Postfach 1429, 58209 Schwerte — Bergerhofweg 24, 58239 Schwerte  
Telefon: 02304 477-153 — Fax: 02304 477-599  
E-Mail: dickmann@akademie-schwerte.de — www.akademie-schwerte.de