Neuigkeiten

Corona-Pandemie: Pfarrheime wieder öffnen – Gemeindeleben ermöglichen

corona-4912807_by_alexandra_koch_pixabay_pfarrbriefservice Wie kann man in der Pandemie die Pfarrheime als Orte der Begegnung wieder öffnen, aber auch dem verständlichen Wunsch nach Vorsicht und Schutz seitens der Träger gerecht werden? Seit dem 13. August können Pfarrheime wieder genutzt werden, wenn es ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept gibt.

Das Erzbischöfliche Generalvikariat ermuntert zur wohlwollenden Öffnung und stellt Material zur Sicherheit des Betriebes zur Verfügung:

Muster-Hygieneschutzkonzept, Muster-Nutzungsordnung, Muster-Mietverträge und Hinweise für Infektionsschutzmassnahmen stehen im Verwaltungshandbuch zum Herunterladen.

Es haben sich schon einige Pastorale Räume und Pastoralverbünde für die Öffnung der Pfarrheime entschieden. Ihre Schutzkonzepte sind online verfügbar und können Anhaltspunkt für den Entwurf eigener Konzepte sein. Wir haben unten eine (natürlich nicht vollständige) Liste von Beispielen aufgeführt.

Wir würden gerne weitere gelungene Ideen für die Wiederöffnung von Pfarrheimen publizieren. Würden Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen? Gerne per E-Mail an pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de

Die zum Redaktionsschluss gültigen Informationen zur Pandemie finden Sie auch auf dieser Internetseite des Erzbistums.

Speziell zum Thema „Öffnungen von Pfarrheimen“ finden Sie Informationen unter dem Punkt „13. August, 9 Uhr: Fortschreibung der Coronaschutzverordnung sowie Nutzung von Pfarrheimen“


Beispiele von Hygienekonzepten in Pastoralverbünden und Pastoralen Räumen im Erzbistum Paderborn

Pastoralverbund Büren

Pastoraler Raum Dortmund-Ost

Pastoralverbund Warstein

Kirchengemeinde St. Marien Fröndenberg

Pastoraler Raum Am Hagener Kreuz

Pfarrei St. Petri Hüsten

Pastoralverbund Iserlohn

Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof


Der BDKJ hat die Bestimmungen bezüglich Treffen und Veranstaltungen im Jugendbereich auf seiner Homepage zusammengefasst (mit Massnahmehinweisen und Einverständniserklärung für Ferienfreizeiten, etc.)


Dazu hier auch die aktuellen Verordnungen des Landes NRW:

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2(Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)In der ab dem 1. September 2020 gültigen Fassung

Stand 01.09.2020 Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW