Neuigkeiten

Online-Veranstaltungen mit P. Sebastian Painadath SJ in der Reihe "Spiritualität in der Weltkirche"

Hartmut Schwarzbach/missio Reihe „Spiritualität in der Weltkirche"

In einer losen Reihe von Veranstaltungen wird mit Partnern aus Ländern des Südens der Frage nachgegangen werden, welche Bereicherung die christliche Spiritualität beim Zusammentreffen mit anderen Religionen erfahren kann. Ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet geben Einblicke in andere Kulturen und Religionen und zeigen auch praktische Übungen.

Vortragsabende mit P. Dr. Sebastian Painadath SJ

Donnerstag 21.01.2021, 18.00- 19.30 Uhr (Veranstaltungsnummer: 001)

Friedensbotschaft der Weltreligionen. Gnade der Mystik, Auftrag der Ethik

Fördern Religionen Frieden? Nicht selten werden sie heute mehr als Quelle des Unfriedens wahrgenommen. Wie passt das zu ihrem Selbstverständnis und Anspruch?

An diesem Abend betrachten wir Texte zum Thema Frieden aus Judentum, Christentum und dem Islam, sowie aus dem Hinduismus und Buddhismus, in denen Friede als ein „göttlicher Kraftstrom" erkennbar wird. Wenn zugelassen, gestaltet er das gesellschaftliche Leben neu. Mystische Erfahrung und prophetischer Einsatz treffen sich in konkreter Friedensarbeit.

Donnerstag, 28.01.2021, 18.00–19.30 Uhr (Veranstaltungsnummer: 002)

Das Beten in den Weltreligionen. Das eine Grundanliegen in vielen Sprachen

Trotz der Unterschiede der Gebetssprache in den Religionen, können wir Konvergenzspuren der Gott-Mensch-Beziehung in den Gebeten der Religionen feststellen. Mit dem universellen Schema „Gebet-Meditation-Kontemplation-Aktion" stellen wir eine Einheit in der Vielfalt fest. An diesem Abend werden wir Gebete verschiedener Weltreligionen näher betrach-ten. Das betende Herz verbindet Menschen über alle Grenzen hinweg.

Meditationsabende mit P. Dr. Sebastian Painadath SJ

Donnerstag, 04.02.2021, 18.00-20.00 Uhr (Veranstaltungsnummer: 003)

Donnerstag, 11.02.2021, 18.00-20.00 Uhr (Veranstaltungsnummer: 004)

Erkenne, wer du bist: du bist göttlich

Der christliche Glaube vermittelt eine erfreuliche und befreiende Erkenntnis: du bist göttlich! In den ersten 500 Jahren war diese Einsicht selbstverständlich bei den Kirchenvätern. Sie bezeichneten sie als Theosis, Göttlichwerdung des Menschen: „Gott ist Mensch geworden, damit der Mensch göttlich werde" (Athanasius / Augustinus). Diese Erkenntnis verleiht den Menschen ein befreiendes Selbstbewusstsein. Eigentlich ist es der tiefste mystische Treff-punkt aller Religionen. Am heutigen Abend meditieren wir über diese mystische Erkenntnis mit Texten der alten Meister des geistlichen Lebens.

Hinweise zur Vorbereitung:

Der Meditationsabend wird zwei Mal angeboten. Wenn Sie die Meditation mitmachen möch-ten, empfehlen wir dafür bequeme Kleidung und eine Yogamatte o.ä. Stellen Sie Ihren Com-putermonitor oder Laptop so auf, dass Sie auf der Bodenmatte sitzend der Meditation gut fol-gen können. Bitte richten Sie sich zu Hause so ein, dass Sie nicht gestört werden. Zünden Sie ggf. eine Kerze an und dimmen das Licht.

Der Referent:

P. Sebastian Painadath SJ, Jg. 1942, ist durch seine Biographie – Geburt und Ausbildung in Indien, Studien Österreich und Deutschland, danach ständige und kontinuierliche Arbeit auf dem Gebiet von Spiritualität und Meditation in Indien - in einzigartiger Weise befähigt, als Vermittler zwischen östlicher und westlicher Spiritualität zu fungieren. 1987 gründete P. Sebas-tian Painadath SJ in Kalady den Sameeksha-Ashram, der pro-grammatisch für die Arbeit des Zentrums steht, das eine ganz-heitliche Spiritualität des Christentums, des Islam und des Hin-duismus vermitteln möchte. Die Tradition der Ashrams beinhal-tet einen Geist der Offenheit und der Gastfreundschaft.

Die Reihe wird in 2021 fortgesetzt. In Planung: Vortragsabende mit P. Joseph Rajakumar SJ, Neu-Delhi u.a.

Für alle Veranstaltungen gilt:

Die Veranstaltungen finden in deutscher Sprache statt und sind kostenfrei. missio ist auf Spen-den angewiesen, um die Kirche in den ärmsten Ländern weltweit unterstützen zu können. Wir freuen uns über Ihre Spende: missio Aachen, IBAN: DE23 3706 0193 0000 1221 22 / BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: Spende HF 20

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldung unter missio-hilft.de/painadath. . Sie erhalten eine Teilnah-mebestätigung und rechtzeitig vorher einen Link, mit dem Sie sich in die Online-Veranstaltung einwählen können.